De Schelpengrot

Die Muschelhöhle

Die Muschelhöhle von Nienoord ist eine von drei Muschelhöhlen in den Niederlanden. Der um 1700 erbaute Teepavillon ist von innen komplett mit einem Mosaik aus Muscheln und Steinen verkleidet. Vorbild für die Muschelhöhle war die Muschelhöhle im Palais Het Loo. Von den drei in den Niederlanden noch vorhandenen Muschelhöhlen befindet sich die von Nienoord als einzige im ursprünglichen Zustand. 

Über die Entstehung der Muschelhöhle erzählt man sich, dass ein Mädchen aus dem Dorf, das im Schloss arbeitete, aus Neugier in die Schatzkammer des Junkers schlich, wo er sie schließlich fand. Zur Strafe durfte sie die Schatzkammer erst wieder verlassen, nachdem sie alle Wände mit Muscheln bedeckt hatte. Als Jahrzehnte später alle Mauern mit dem Mosaik verkleidet waren, erlangte sie ihre Freiheit wieder und kehrte überglücklich ins Dorf zurück. Dort erblickte sie ihr Antlitz im Wasser und erschrak so sehr über ihr altes, abgemagertes Gesicht, dass sie wie vom Blitz getroffen zusammenbrach und starb.

Die Muschelhöhle kann während der Öffnungszeiten des Museums Nienoord besichtigt werden.

Kontakt

start navigatie

Unternehmen im Bereich

Diese Seite teilen