Pur

Bei engerer Bekanntschaft mit dem Westerkwartier taucht der Begriff „pur“ regelmäßig auf. Pur im Sinne von authentisch, echt, unverfälscht, klar, sauber, unverdorben und rein. Das gilt für die Landschaft und die Natur, die Regionen, Orte und das kulturelle Erbe, die (Freizeit-) Möglichkeiten, die Produkte aus der Region und die Menschen. Das Westerkwartier ist hier, im Vergleich zu anderen Regionen, völlig verschieden.
„Pur“ bezieht sich auch auf Vertrauen und Zuverlässigkeit. (Ihr Fahrrad brauchen Sie hier nicht ab zu schließen. Den Schlüssel für die Kirchenbesichtigung kann man einfach abholen.) Die Art, wie die Menschen miteinander umgehen, Aufmerksamkeit und Zeit haben: für einander, für den Kunden, den Touristen, die Gegend und deren (regionale) Produkte. Qualität in Kombination mit Aufmerksamkeit und Zeit findet sich im Angebot von Restaurants, speziellen Unterkünften und Übernachtungsmöglichkeiten, nostalgischen Museen, Bioprodukten, Kunstgalerien, sowie bei diversen entspannenden und anstrengenden Aktivitäten. Feinschmecker, Ruhesuchende, aktive Entdecker, neugierige Kinder, stille Genießer, fanatische Sportbegeisterte, Naturliebhaber, kulturell Interessierte, begeisterte kreative Menschen und einfach entspannte Senioren kommen hier voll auf ihre Kosten. Das Westerkwartier bietet, im Respekt vor der prächtigen Landschaft und ihren authentischen Merkmalen, pures Vergnügen und Unterhaltung für alle, die dies sehen, schmecken und erleben möchten.

Diese Seite teilen