Museen im Westerkwartier

Hier unten finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Museen im Westerkwartier

Rijtuigmuseum Nienoord:

Das Museum beherbergt die weltweit größte Sammlung von Kutschen und Schlitten, die aus Burgen, Schlössern und Bauernhöfen stammen. Das Museum stellt eine jährlich wechselnde Sammlung Pferdekutschen, Schlitten, Uniformen und Gemälde aus. Führungen sind nach Vereinbarung möglich von 1. April bis 31. Oktober. Während dieser Führungen wird Wissenswertes über die Kutschen des Museums und über die Geschichte und Kultur des jahrhundertealten Anwesens Nienoord erzählt. Im Garten findet man eine Muschelhöhle und eine luxuriöse Teekuppel um 1700, die von italienischen Stuckateuren verziert wurde. 

http://www.rijtuigmuseum.nl


Museum Sint Bernardushof

Das Museum St. Bernardushof befindet sich im ältesten Haus von Aduard. Es steht mit mehreren, schön restaurierten Gebäuden auf dem Kaakheem. Das Haus, in dem sich das Museum seit 1997 befindet, stammt aus dem Jahr 1600. Die Dauerausstellung gibt einen guten Überblick über die Bedeutung der Arbeit des Zisterzienser Mönchordens. Zusätzlich werden jährliche Wechselausstellungen über die Zisterzienser Sint Bernardusabtei organisiert. 

http://www.kloostermuseumaduard.nl/


Kostuummuseum De Gouden Leeuw

Das auffälligste Gebäude in Noordhorn ist Museum De Gouden Leeuw, eine jahrhundertealte Herberge. Die Durchfahrt, der Saal im Obergeschoss und die Einrichtung aus dem 18. und 19. Jahrhundert sind einzigartig. Die Kleidertracht aus Friesland, Groningen und Drenthe bildet das zentrale Thema der Kostüm-Sammlung. Ein besonderes Ambiente für intime Feste.

Langestraat 48, Noordhorn


Museum Wierdenland

600 Jahre vor Beginn der christlichen Zeitrechnung gab es in diesem alten, nördlichen Teil der Niederlande ausgedehnte Marschen und Salzwiesen. Sumpfig und leer, ständig dem Einfluss von Wasser und Wind ausgesetzt. Museum Wierdenland in Ezinge gibt einen Überblick über die uralte Besiedlung der Groninger Küstenregion. Sie erfahren, wie im Laufe von mehr als 2000 Jahren Wierden und Deiche aufgeschüttet und abgegraben wurden, und welche Spuren dies in der heutigen Landschaft hinterlassen hat. Prof. Dr. A. E. van Giffen sorgte um 1930 für eine Weltnachricht, indem er in Ezinge Dutzende von Resten von Wohnstallhäusern aus ± 400 v.Chr. freilegte. Ein Teil des ältesten Bauerhofes wurde - zusammen mit einem Querschnitt der Wierde - im Museum nachgebildet. Auch werden verschiedenste, in den Wierden gefundene Gegenstände gezeigt, von Tonkrügen bis hin zu aus Knochen gefertigten „Gleitern“, Vorläufer unserer Schlittschuhe. Kinder können Schatzgraben, puzzeln mit Scherben, Ring-und-Stift spielen, Häkeln, oder mit Knochen würfeln.

http://www.wierdenland.nl/museum.html


Museum 't Rieuw

In der Scheune der Coendersborg befindet sich das Museum ''t Rieuw“. An der Hand von Werkzeugen, Gebrauchsgegenständen, Bildern und anderem Dokumentationsmaterial wird die Entwicklung des Agrarbetriebs im Westerkwartier vor der Einführung der Mechanisierung dargestellt. Das Museum ist Donnerstag-, Samstag- und Sonntagnachmittags von 13:30 - 17:00 Uhr von 1. Mai bis 1. November geöffnet. (Gruppenbesichtigungen auch außerhalb der Öffnungszeiten)

http://www.museagemeentemarum.nl/welkom-in-t-rieuw/


Bliktrommel museum

Ein neues Museum, das die Zeit der Blechdosen, Trommeln und Werkzeuge wiederaufleben lässt. Hein und Tineke Nauta hatten 30 Jahre lang ein Lebensmittelgeschäft in Niezijl. In dieser langen Zeit haben sie alles zum Thema Dosen und Trommeln gesammelt. Ihre umfangreiche Sammlung ist nun ein Museum, das sehenswert ist. Sie sind herzlich willkommen wenn die Flagge aushängt, sonst gerne nach Vereinbarung. 

http://www.blikentrommelmuseum.nl


Museum ’t Steenhuis

In der Scheune des Iwema Steenhuis befindet sich das traditionelle Regionalmuseum 't Steenhuus. Die Einrichtung besteht aus einer authentischen Bäckerei mit Laden und einer besonderen Sammlung Bäckereizutaten aus dem Jahr 1920. Man findet dort auch ein Gemäldemuseum mit einer einzigartigen Sammlung Malerbedarf aus der Zeit um 1900, sowie ein Wohnzimmer und ein Mädchenzimmer im Stil des frühen 20. Jahrhunderts. Im ersten Obergeschoss sind u.a. ein Klassenzimmer, ein Laden, ein Café, ein Friseursalon, ein Schuhmachergeschäft und Werkzeuge für die Holzbearbeitung zu sehen. Jedes Jahr findet eine Themenausstellung statt. Das Steinhaus ist das einzig verbliebene Gebäude in der Provinz Groningen mit der alten Form eines mittelalterlichen steinernen Hauses aus dem späten 14. Jahrhundert. Hinter dem Steinhaus steht die dickste rote Buche des Nordens. Im Garten wurden Spazierwege angelegt, und man kann Stinsenpflanzen und alte Obstsorten im Hochstamm-Obstgarten bewundern.  

Mehr Filialen

Kloostermuseum Sint Bernardushof

Kloostermuseum Sint Bernardushof
Museen
Hofstraat 45
9831 RB
Aduard
+31 50 403 2109

Steenhuis

Steenhuis
Museen
't Pad 15 A
9365 TA
Niebert
+31 594 549 214

Bezoekerscentrum Wierdendorp Niehove

Bezoekerscentrum Wierdendorp Niehove
Museen
p/a Tilstok 1
9884 PE
Niehove
+31 594 591 461

Blik Trommel & Oudheden Museum

Blik Trommel & Oudheden Museum
Museen
Hoofdstraat 39
9842 PC
Niezijl
+31 594 212 512

't Rieuw

't Rieuw
Museen
Oudeweg 15 A
9364 PP
Nuis
+31 594 641 120

Federatiemusea

Federatiemusea
Museen
Oudeweg 16
9364 PS
Nuis
+31 594 549 532

Museum Fredewalda

Museum Fredewalda
Museen
Hoofdstraat 27
9356 AT
Tolbert
+31 594 513 465

Fietsmuseum Garage Birza

Fietsmuseum Garage Birza
Museen
Jellemaweg 16
9801 CK
Zuidhorn
+31 6 28767029