Aktiv genießen & entdecken

Aktiv genießen & entdecken

Überraschen Sie Ihren Partner, Freunde oder Freundinnen mit diesem Angebot im Westerkwartier. Sorgen Sie für Ihren innerlichen Entdecker, Naturliebhaber, Künstler und Lebensgenießer und genießen Sie drei Tage lang eine der schönsten Landschaften im Vorgarten der Stadt Groningen.

€ 237,00  (bei 2 Personen)

€ 399,00  (bei 4 Personen)

Maximale Personenzahl: 8 (Fragen Sie nach den Möglichkeiten)

Dou 's wat aans ein Grunn (Mach' mal was anderes in Groningen)

BUCHEN

Camping de Watermolen
0594-659144 info@campingdewatermolen.nl

Das Angebot

1. Tag: Freitag (genießen)

Ab 15:00 Uhr Ankunft im Wasser-Chalet – Campingplatz de Watermolen in Opende. Machen Sie die Bekanntschaft mit Ruhe, Weite, Natur und Wasser. Sie schlafen dieses Wochenende in einem einzigartigen Wasser-Chalet auf Stelzen (voll ausgestattet für 4 Personen), am Pingo (ein kleiner See aus der letzten Eiszeit). Bei Ankunft wartet eine schöne Flasche Wein auf Sie. Um 18:00 Uhr gehen Sie Essen bei Kruisweg in Marum (Küche geöffnet bis 21:00 Uhr). Sie genießen das Westerkwartier-Menü. Die Köche verwenden köstliche Zutaten aus den umliegenden Dörfern Sebaldeburen, Tolbert und Boerakker. Erste Nacht im Wasser-Chalet.

2. Tag: Samstag (aktiv)

Morgens: in Eigenregie (Wandern, Radfahren usw.) 13:00 – 17:00 Uhr: Galerie Warempel in Grootegast. Lassen Sie sich inspirieren in dieser besonderen Umgebung. Nach der Führung nehmen Sie an einen Workshop unter der Leitung des Künstlers teil und fertigen Ihr eigenes Gemälde an. Für Kaffee/Tee und Leckereien wird gesorgt, sowie für Materialien für den Workshop. Ab 18:00 Uhr sind Sie zum Abendessen in Hotel Aduard willkommen (Küche geöffnet bis 21:00 Uhr). 4-Gänge-Menü mit luftgetrocknetem Schinken und Fleisch aus eigener Landwirtschaft. Zweite Nacht im Wasser-Chalet.

3. Tag: Sonntag (entdecken)

11:00 – 12:30 Uhr: Brunch im Wohnzimmer von Tante Til in Enumatil mit Groninger Senfsuppe, hausgemachtem Poffert und einem Getränk. 13:00 Uhr: Klostermuseum Bernardushof in Aduard mit u.a. dem Krankensaal, dem ältesten medizinischen Gebäude der Niederlande. 'Nicht leicht wird geschehen, eingeladen zu werden, über die Schwelle der Zeit zu treten'. Sie erhalten eine wunderbare Führung, bei der die Geschichte eines der einst größten Klöster in Nordwesteuropa erzählt wird. Ende des Programms: gegen 14:00 Uhr.

Wann:

Ganzjährig möglich am Freitag, Samstag und Sonntag, andere Tage auf Anfrage. Vorbehaltlich Verfügbarkeit.

Sehenswürdigkeiten:

Das Westerkwartier und Umgebung bieten eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Von Museum bis Landgut, von Naturschutzgebiet bis Galerie. Landgut Nienoord einschließlich großem Spielplatz, Schwimmburg und Nationaal Rijtuigenmuseum, die Coendersborg, nationale Landschaft Middag-Humsterland, Freilichtmuseum De Sptikeet und der Barfußpfad Blote Voetenpad sind nur ein paar Beispiele. Die Stadt Groningen mit u.a. dem Groninger Museum ist nur einen Steinwurf vom Westerkwartier entfernt. Auf www.westerkwartier.groningen.nl finden Sie weitere Tipps und Anregungen.

Natur in der Umgebung:

Curringherveld (Kornhorn):
Ein kompaktes, kulturhistorisches Naturgebiet mit Erlenreihen, einzigartigen Eichensäumen, Pingos, Moorlöchern, Felder mit feuchter Heidevegetation (Naturwuchs!), Roggenfelder mit Kornblumen und Mohn, blühendes Ackerland, organische Kartoffelfelder.

Jilt Dijksheide (Marum):
Das einzig übriggebliebene Heidegebiet im Westerkwartier, das zusammen mit dem Trimunterbos ein Naturschutzgebiet formt. Schottische Hochlandrinder und Landziegen helfen, das Gebiet offen zu halten.

Leekstermeer (Leek):
Der See und die umliegende Gegend verfügen über eine reiche Vogelwelt. Der große Silberreiher und der Storch sind oft gesehene Gäste. Auf dem See ist es auch wunderschön bei einer Tour per (Segel)boot oder Kanu.

Buchen ab 273,00

Diese Seite teilen